Wasser, die Quelle des Lebens.

WBV, Alperscheid, Frenkhausen, Öhringhausen

Image

Wasserhärte

Die Wasserhärte wird von Calcium- und Magnesiumsalzen verursacht. Ein Härtegrad entspricht einem Gehalt von 10 mg Calciumoxid pro Liter. Je härter das Wasser ist, desto mehr Kalk (Kesselstein) wird bei der Warmwasserbereitung abgelagert, was zu einem höheren Energieverbrauch führt.

Der Härtegrad spielt zum Beispiel beim Wäschewaschen eine große Rolle. Da unser Wasser sehr weich ist, benötigen Sie nur wenig Waschmittel.

Die Untersuchung vom 27.08.2013 ergab
das der Härtebereich unsers Wassers 8,7 ° dH entspricht und ist dem Härtebereich mittelhart zu zuordnen. Das bedeutet das unser Wasser einen Wert von 1,55 Millimol Calciumcarbonat je Liter hat.
Ab 1,50 Millimol Calciumcarbonat je Liter ist ein Wasser dem Härtebereich weich einzustufen.

Weitere Information zur Wasserhärte
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.